Was macht das Eis ... und wovon träumen wir?


Achtung!     Wichtiger Hinweis!

Alle Hinweise auf belaufbare Eisflächen sowie Tourenvorschläge erfolgen ohne Garantie für die derzeitige Belaufbarkeit bzw. die Tragfähigkeit des Eises. Der Bremer Eisverein e.V. übernimmt keine Gewähr für die Sicherheit der Schlittschuhläufer – weder auf dem Eisfeld entlang der Semkenfahrt, noch auf irgend einer anderen Eisfläche!


11.09.2019 - Der Winter naht. Über das Eis im PARADICE gibt es schon Neuigkeiten.
2019_0911_Weigels-icon.jpg Unsere Eislaufzeiten sind im Prinzip wie in den Vorjahren gleich geblieben. Also am Sonnabend in Halle 1 und am Mittwoch in Halle 2. Leider hat sich aber in die Pläne ein Fehler eingeschlichen und den Starttag auf einen Sonntag und in die Halle 2 verlegt. Laufzeit ist dann, statt Kirchgang am Sonntag 3. Nov. 2019, von 9.45h bis 11:00h -
Das Bild zeigt Familie Weigel im Eiswinter 1985 auf der Ollen, für das Reinhilt W. (13J.) vom Kultusminister den niedersachsenweit ausgelobten 1. Preis von 250DM überreicht bekam.

06.02.2019 - Der Winter ist ein rechter Mann, kernfest und auf die Dauer...
2019_0206_Mutter-Kind-icon.jpg ... so haben früher die Kinder das Lied von Rolf Zuckowski gesungen. Heute sitzt der gute Herr Winter wahrscheinlich auf der Ofenbank und wartet auf Hilfen aus dem EU-Topf zur Förderung des Tourismus im ländlichen Raum. Na ja, wollen wir mal nicht klagen. An einem Tag konnten wir die Tore des Eisfeldes ja schon mal öffnen. Das war am Freitag, dem 25.Jan.2019.
Eigentlich hatten wir, nach unserem Aufruf, auf ganz viele Bilder von Eisläufern an diesem Tag gehofft. Aber Eislaufen war wohl wichtiger als Fotos zu machen. Unter den Bildern sind trotzdem auch einige von euch.
Nun heißt es warten, bis die Mittel aus Brüssel angewiesen werden. Vermutlich wird es dann auch bald wieder Eis geben. So hoffen wir jedenfalls.

03.02.2019 - Bremens letztes Eis - Am Sonntag hart umkämpft
2019_0203_EisLoch-icon.jpg Sicher hält das Eis nirgends mehr. Zu niedrig waren die Nachttemperaturen. Und doch gab es heute für Sucher und Finder in Bremen noch Eisflächen. Wer sich mit Doppelzeug ausgerüstet hatte und kaltes Wasser nicht zu sehr scheute, konnte noch ein "knackiges" Eislauf-Vergnügen haben. Diese Bilder zeigen uns das ganz deutlich.

26.01.2019 - Frei nach W. Busch: Nach dem tollen Eisvergnügen, mussten wir das Eisfeld fegen.
2019_0126_Warnung-icon.jpg Das kleine Bildchen zeigt einen Plastikbeutel voll mit den Resten der rot-weißen Warnfähnchen. Sie wurden heute morgen im Regen eingesammelt. Das war eher kein Vergnügen. Winterfrische "echte Bremer", die anderen Bremern gerne tolle Eisfreuden bereiten möchten, sind im Eisverein am richtigen Platz.

Vom "Eis-Freitag" haben wir noch zwei TV-Berichte gefunden. Einen von buten un binnen und einen zweiten von SAT1

Beim Wetterbericht für Sonntag von der Semkenfahrt aus, hat unser Alt-Eismeister Reinhard Pridat, dem Bremer Wetterfrosch noch einmal auf die feuchten Sprünge geholfen.

26.01.2019 - Gestern, ein schöner Eislauftag ohne Bilder - Wer kann was anbieten?
2017_0125_Schlittschuh-icon.jpg Besonders über den Nachmittag, möchten wir gerne berichten, haben aber keine Bilder. Wer etwas Passendes hat, möglichst ohne erkennbare Personen, das schließt Selfies aus, schickt es an:
eisfeldbilder@gmail.com
Das ist auch schon die eMail-Anschrift für das nächste Eis.
Bei der Einsendung brauchen wir auch die Angaben, ob es mit Namen, Vornamen oder Teilen davon und ggf. in welcher Form, es veröffentlicht werden darf. Wenn ihr könnt bitte auch eine Zeitangabe machen.
WhatsApp z.B. entfernt die im Bild verborgenen Datumsangaben (EXIF-Daten).

2017_0119_EisfeldZu_icon 26.01.2019
Wer aus dem Fenster schaut, weiß es auch so.
Die Tore des Eisfeldes sind wieder geschlossen.

25.01.2019 - Henning prüft seine Kondition. 100km auf dem Weissensee
2017_0126_Finisch-icon.jpg Henning kam Anfang Dez. 2016 mit Hockeys in die Eishalle, um am Weissensee zu starten. Nach einer kurzen Umschulung auf Langlaufschlittschuhe und intensivem Training im PARADICE und auf dem Eisfeld, startete er schon einmal im Januar 2017 auf dem Weissensee.

Heute, am 25.Jan. 2019 hat er sich dieser Herausforderung zum 2. Mal gestellt und sich deutlich verbessert. Bravo Henning! Alles Wissenwerte zu seinem 100km-Lauf findet ihr hier.

25.01.2019 - Der Weser Kurier schickt eine Drohne in den Himmel über der Semkenfahrt.
2010_0106_WeserKurier-icon.jpg Heute morgen im Weser Kurier entdeckt. Nirgends mehr unbeobachtet. So kann man aber gut seinen Laufstil überprüfen. - Mal sehen wie es heute, nach dem die Tore geöffnet wurden, aussehen wird.

Winter-Zeit  - Ein großes Problem! - Parken beim Eisfeld.
2017_0120_Parken-icon.jpg Wegen des immer großen Andrangs zum Eisfeld gibt es, wegen mangelnder Parkgelegenheiten, große Parkplatzprobleme. Die Polizei wird deshalb die Zufahrt zum Eisfeld, das ist die Blocklander Hemmstraße, beim Hochschulring absperren.

Wir verweisen auf die Parkplätze am Hochschulring und am Uni-See. Wer kann, sollte mit dem Fahrrad kommen oder auch die Linie 28 der BSAG mit der Haltestelle Wetterungsweg, benutzen.

23.01.2019 - Wir können zwar nicht zaubern ... aber hoffen können wir...
2012_0201_DasEisfeld_icon.jpg ... und wir hoffen, dass die Wetterverhältnisse so bleiben und uns noch guten Frost bescheren. Es werden dann zwar immer noch nicht alle Badestellen geschlossen sein, aber wer mit offen Augen läuft, wird sie wohl umfahren können.

Wenn sich unsere Hoffnmungen erfüllen, werden wir
am Freitag morgen die Tore zum Eisfeld öffnen und zwar nur am Freitag!

Es gilt aber auch dann, nach wie vor: Wer dort läuft, tut es auf sein eigenes Risiko. Eis ist Natur und wandelt sich ständig und alle Eisläufer helfen dabei fleißig mit. --- Sicherheitshalber am Freitag morgen hier noch einmal hineinschauen.

22.01.2019 - Baden an der Semkenfahrt immer noch möglich!
2019_0122_Badeplatz-icon.jpg Obwohl das Baden im Eisfeldpolder, auch ohne die scharfe Kanten von Eisschollen, schon seit November möglich ist, gibt es immer wieder wagemutige Abenteurer, die durch das Baden zwischen Eisschollen erst den rechten Kick bekommen. In Holland nennt man diese Menschen Waaghalsen.
Unser Badeangebot besteht, wegen der schwachen Nachtfröste, auch weiterhin. Auf diesen Bildern könnt ihr euch eine passenede Badestelle auswählen. Das Angebot gilt aber nur solange der Vorrat reicht.

22.01.2019 - Wer bringt das Findorff-Magazin zu Petrus ins Pförtnerhaus am Himmelstor?
2019_0122_Findorff-icon.jpg In der Januar-/Februarausgabe des Findorff-Magazins fanden wir einen eisbegeisterten Artikel von Ira Scheidig über unser Eisfeld an der Semkenfahrt. - Ein Wintermärchen - Eislaufvergnügen auf der Semkenfahrt -
Wir hoffen, dass Petrus nach der Lektüre dieses sehnsuchtsvollen Berichtes ab Seite 26, in seiner Pförtnerbude nach hinten greift und den Thermostaten in den kommenden Nächten ein bisschen niedriger einstellt und zwar soviel, dass das Eisfeldtor in dieser Woche doch noch geöffnet werden kann.

21.01.2019 - Die Tore des Eisfeldes/Semkenfahrt bleiben noch geschlossen
2017_0119_EisfeldZu_icon.jpg In den letzten, kalten Nächten, als die Meisten von uns geschlafen haben, ist das Eisfeld zugefroren. Leider waren sie aber nicht kalt genug. Die schöne Wintersonne am blauen Himmel mit Tagestemperaturen über 0°C, hat manche Eisverbindung wieder brüchig gemacht, sodass die Tragfähigkeit des Eises, die für das Öffnen der Tore notwendig wäre, noch nicht gegeben ist. Leider, leider.
Die Wettervorhersage verspricht uns tagsüber viel Sonne, aber nachts zu wenig Minusgrade. Dennoch stirbt die Hoffnung auf Eislauffreuden zuletzt. Sobald wir es verantworten können schalten wir die Eisampel natürlich auf "Grün" und das zeigen wir hier an.

12.01.2019 - Wenn es schon kein Eis gibt, so doch die Jahreshauptversammlung am 21. Feb. 2019
2012_0213_Kristall_icon.jpg Die Mitgliederversammlung findet am selben Ort wie im letzten Jahr im Landgut Horn statt. Es liegt an der
Leher Heerstraße 140. Die Anfahrt findet ihr auch, wenn ihr hier drüber auf "Landgut Horn" klickt.
Im geselligen Teil der Versammlung wird uns Deichhauptmann Dr. Michael Schirmer, einen Vortrag "Der Klimawandel und die Folgen für Bremen" halten. Eventuell auch schon Gummistiefel oder Wathosen mitbringen.
Wer dann auch noch etwas über knackiges Eis berichten oder Bilder vorführen möchte, wende sich wegen der Koordination bitte an Otger.    otgerego{at}gmail.com

16.12.2018 - Neu! - Krankenkasse lenkt ein! - Urologischer Eisbericht auf Krankenschein.
2018_1216_Arzt-icon.jpg Einem unserer älteren Mitglieder hat sein Urologe, ein erfahrener Eiskenner und selbst Eisläufer, empfohlen eine anstehende OP noch Mitte November durchführen zu lassen, da es im Dezember sowieso kein Eis geben werde. -
Diesem Rat ist der Patient dankbar gefolgt und hat inzwischen sein vorsichtiges Gleichgewichts- und Fitness-Training in der Eishalle PARADICE wieder aufgenommen. Nun darf das Eis zum Weihnachtsfest gerne kommen.

24.11.2018 - Es geht voran. Das Bremer Eisfeld an der Semkenfahrt wird wiederbelebt.
2018-1124_FeldPegel-icon.jpg

Der Vorstand und Gäste haben sich von dem Zustand des Eisfeldes überzeugt. Das Wasser steigt, aber sehr langsam! Es wird vermutet, dass nach diesem trockenen Sommer erst der Grundwasserspiegel des ganzen Blocklandes wieder aufgefüllt werden muss.
Bei dieser Gelegenheit hat nun Peter M. die Betreuung des Eisfeldes und die Schlüsselgewalt über die Tore der "Semkenfahrt" übernommen. Reinhard P., unser langjähriger Eisfeldwart, unser erfahrener "Eismeister", tritt damit in die 2.Reihe zurück. Ihm gilt unser herzlicher Dank, da er sich unermüdlich und mit großem Eisatz, um das Eisfeld gekümmert hat. Hier noch bei seinem kürzlicher Auftritt als Wetterfrosch-Nerver bei buten un binnen.
Die Bilder stammen dieses Mal von Rudi L. der die Gruppe als Bildreporter und Berichter begleitet hat. Danke Rudi.


27.03.2018 - Ostern vor der Tür - Winter und Eis ade!
2018-03-27_SielingSee-icon.jpg

So wie die Zeit nicht aufzuhalten ist, ist das auch mit dem Winter. Das macht uns auch nicht traurig, hat er doch zu guter Letzt, für uns noch einmal den Eis-Weihnachtsmann gespielt und uns wunderbare März-Eistage beschert.
Brigitte und Wolfram sind ihm noch hinterher gelaufen und haben flüchtige, verlorene Winterreste eingesammelt.
Brigitte am Sieling See und Wolfram vor der Eishalle in Bremen. Nun aber ab damit ins Fundbüro!


15.03.2018 - Ist WhatsApp ein Samenräuber? - Aufklärung tut Not !
2018-03-15_Bienen-icon.jpg Der 4-Tage-Blitz-Eis-Überfall Anfang März hat mich unvermittelt in die WhatsApp-Welt katapultiert. Meine Erfahrungen damit sind zwiespältig. Einerseits ein äußerst flinkes und nützliches Werkzeug, andererseits aber ein undurchsichtiger Bilderstürmer.
Dieses doppelgesichtige Erscheinungsbild hat mich auch sozial unter Druck gesetzt und mich deshalb veranlasst
in dieser Abhandlung meine Erfahrungen mit euch zu teilen.
Es sind leider 3 Seiten geworden. Harter Tobak im WhatsApp-Zeitalter. Ich hoffe aber, das die eislose Zeit lang genug ist und es Mußestunden gibt, um alles zu lesen und Nutzen daraus zu ziehen. Auch schon in der wärmeren Jahreszeit, zumindest für den eifrigen Touren-Geher und -Chronisten.
Fazit: WhatsApp ist kein Samenräuber!. Alles geschieht einvernehmlich. Bloß kein Whatsapper hat das Kleingedruckte gelesen!
Nun folgen noch die 3, in meinem Text verwendeten Links: Tour-Track - Tour-Galerie - Die unsichtbaren Metadaten

08.03.2018 - Am 21.3. endet die Hallensaison. - Anschließend: Isotonischer Umtrunk.
2014_0613_Biere_icon.jpg ... vorzugsweise mit akolholfreiem Weizenbier (Sportler-Weizen). Wem das zu gesund ist, weicht auf ein Getränk seiner Wahl aus.- Wie schon zur Tradition geworden, beenden wir die Saison am Mittwoch nach der Laufzeit, im Steakhaus Melissa am Osterfeuerberger Ring 7, hinter der Bahnunterführung. Auch "reine Eisfeldläufer" sind herzlich eingeladen. Einfach ab 20:15h, nach der Laufzeit, dort mal vorbei schauen.
Wem es schwer fällt, schon am Mittwoch die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen, kann auch noch am Sa. 24.3. die wirklich allerletzten Runden drehen.

06.03.2018 - Wer war wo? Ausgeschwärmt zum Abenteuer oder einfach zum Genuss auf Kufen.
2018_0302_Greetsiel-icon.jpg Wer in den ersten Märztagen irgendwo im Norden auf dem Eis war, hat nun die Möglichkeit es hier zu veröffentlichen.
Dafür brauchen wir 3,6 oder max. 9 Bilder mit Datum, Ortsangabe, den beteiligten Personen (Vornamen), wenn sie zustimmen und ggf. eine Situationsbeschreibung. Jede Bilderserie bekommt dann eine eigene Bildseite.
Wer etwas Passendes hat, schickt es an: eisfeldbilder@gmail.com
Therapieresistente Mehrfachtäter schicken mehrere EisInfo-Pakete.
Eine Reihe schöner und schönster Touren wurden auch schon im www.Eislauf.net veröffentlicht. Unter "Tourenberichten" muss man dort im Mittelteil den Verein "Bremen" anwählen.

06.03.2018 - Der Tourensammler für Bremen umzu und die Randgebiete.
2018_0302_Greetsiel-icon.jpg 27.02.2018 - Begutachtung der unteren Ollen vom Ufer aus. Viel durchnässtes Ufereis
01.03.2018 - Der Spion, der aus der Kälte kam - Max will es wissen. Wo hält das das Eis? Wo kann man paddeln?
01.03.2018 - Die Hörspe lebt auch noch oder vielleicht besser, sie vegetiert. Das kommt von der natürlichen Vegetation.
01.03.2018 - Der scharfe Ostwind pfeift seine eintönige Wintermelodie über das Eis der untere Ollen
02.03.2018 - Mit Rückenwind Stärke 4 bis 5 durch Ostfriesland. Max im Flugmodus. Ein berauschendes Vergnügen
02.03.2018 - Das Laufrevier auf der Ollen wird langsam erweitert - Die Brücke B74 wird erreicht
03.03.2018 - Karsten rührte die Werbetrommel für einen Vormittag voller Eisgenuss auf der Ollen bis Schweineweide
03.03.2018 - Holger und Wolfram gleiten und klünen mit den ostfriesischen Natureisläufern von Timmel bis zum Gr. Meer
03.03.2018 - Wenn Dreisielen das Eis feiert, kommt auch Sylvia, die Fee vom Weissensee
03.03.2018 - Die "heilige" Hamme muss auch endlich mal getestet werden - Wenn nicht heute, wann dann?
03.03.2018 - Erlebnishungrig. Bevor es dunkel wird, noch mal eben zur Schweineweide starten.
04.03.2018 - Ein Ritter ohne Furcht und Tadel, reitet auf der spiegelglatten Hamme zur Beek-Mündung
04.03.2018 - Die Umschulung auf Langlaufschlittschuhe ist bewilligt - Andreas G. wird den Kurs leiten
04.03.2018 - Eislaufen, wo Reineke Fuchs selbst, das Eis geprüft hat. Eisperlen an einer Schnur.
04.03.2018
- Kehr-"Eis" mit internationalem Aufgebot: Frankreich - Österreich - Bremen - Oldenburg - alte Schweden

05.03.2018 - Noch im Banne des Märzeis-Wunders ...
2018-03-02_Matzners-icon.jpg ... habe ich, angelehnt an Stefan George, meinen Gefühlen nachgespürt.

03.03.2018 - Eine gewagte und mutige Entscheidung ermöglichte das Eisvergnügen
2018-03-03_Eisfeld-icon.jpg

Trotz vereinsinterner Bedenken, war es eine richtige Entscheidung das Tor des Eisfeldes zu öffen. Allein heute strömten ungefähr 3000 eisbegeistere Bremer zum Eisfeld an der Semkenfahrt, um die letzte Gelegenheit für heimischen Wintersport zu nutzen. Freundlicher Weise regelte die Polizei diesen Massenanstrom. Besten Dank dafür!
Da sich der Lenz keinen Lenz macht und voranschreitet, schreitet auch der Verfall des Eises voran. Es gibt immer mehr offene Stellen, die auch nicht mehr markiert werden können, ohne dabei selbst nass zu werden. Diese Bilder zeigen das muntere Treiben auf dem übersonnten Eisfeld.


01.03.2018 - Doch noch das Tor öffnen. Aber immer mit Vorsicht zu genießen.
2012_0201_DasEisfeld_icon.jpg

Mit den größten Bedenken hat sich der Eisverein entschlossen ab morgen, für zwei, drei Tage das Tor vom Eisfeld doch noch zu öffnen. Die Bedenken rühren von den besonderen Eisverhältnissen in diesem Jahr her. Dickes, tragfähiges Eis wechselt mit brüchigem Frühjahrs-. und Randeis ab. Dann gibt's auf einmal Löcher und auch größere Wasserflächen.
Bei allem Spaß sollte man genau hinschauen, wo man die Kufen hinlenkt. Wer Doppelzeug mitnimmt ist gut beraten und kann nach dem Baden weiter laufen. In diesem Artikel im Weser-Kurier von 1. März lässt sich alles noch einmal nachlesen. - - - Alle Eisläufer benutzen das Eisfeld/die Semkenfahrt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko !!!


28.02.2018 - Eis suchen und finden. 4 + 2 Bremer auf dem Großen Meer bei Emden
2018-02-28_GrMeer-icon.jpg

Durch mangelndes Eis in Bremen in den Entzug geraten, musste Abhilfe her. Die Droge Eis fand sich am Großen Meer in Ostfriesland. Tolles Eis, aber auch ein doller Ostwind, der die gefühlte Temperatur von -7 auf -12°C verringerte. Nicht nur das, sondern er war auch übel kräftezehrend. Trotzdem ein berauschender Nachmittag. Wer Wind, Kälte und den Weg nicht scheut, auf den wartet das schwarze Eis des Westens. Diese Bilder können vielleicht die Reiselust wecken.


28.05.2016 - Eis und kaltes Wasser können auch unangenehm sein.
2016_0528_Einbruch-icon.jpg Wer mit Schlittschuhen auf dünnem Natureis unterwegs ist, sollte sich über seine Ausrüstung einige Gedanken machen und die Erfahrungen einer langen Eislauftradition beherzigen.
Unser Mitglied Guido hat sich nun die Mühe gemacht, die wichtigsten Ausrüstungselemente für eine Eislauftour unter dem Titel Sicherheitsausrüstung beim Toureneislauf zusammenzustellen. Danke dafür! Ihr findet sie auf der Touren-Seite unter "Wichtiger Hinweis".

18.01.2014 - Die Kurve kratzen. Aber wie?
2014_0118_Kurve_icon.jpg    Für den Wind und Wetter erprobten Tourenläufer gibt es kein Kurvenproblem. Im Gegensatz dazu wird ein
   Eisflitzer auf der 400m-Bahn ohne gute Kurventechnik keinen Pokal mit nach hause bringen. Und was macht
   der eishungrige Bremer in der Eishockeyhalle des PARADICE? Er kommt da irgenwie "rum". Einer mit
   perfekter Technik, ein anderer fürchtet dauernd an die Bande zu geraten. Andere liegen dazwischen.

   Im YouTube-Kanal von DuoSport gibt es 74 Lektionen, die uns den rechten Umgang mit unseren langen
   Schlittschuhen vermitteln wollen. Das ist natürlich in holländisch. Also Ton aus und nur anschauen. Das
   reicht schon mal. Wer Texte übersetzt haben möchte, kann das mit dem Google-Translator machen lassen.
   "Bocht" heißt z.B. Kurve oder "Afset" bedeutet "Abstoß". Ein "Gevorderen" (ab Lekt. 1) ist ein
   "Fortgeschrittener" und ein "Beginner" (ab Lekt. 25) ein "Anfänger". Viel Spaß und eventuell: "Aha!"

10.02.2012 - Der Webmaster spricht aus Zeitmangel in eigener Sache .
2014_0616_WebMaster_icon.jpg

   Ein Mensch, der aus den Bildern verschiedener Fotokünstler eine zeitlich geordnete Bildfolge erzeugen
   soll, möchte das auch in einer übersichtlichen Zeit schaffen. Dabei hilft ihm die moderne Technik.
   Er benutzt dazu die EXIF-Daten, welche in jedem Bild automatisch und unsichtbar gespeichert werden. Dazu
   gehören auch das Datum und die Uhrzeit. Das klappt aber nur, wenn Datum und Uhrzeit vorher richtig in die
   Kamera eingegeben wurden. Wer das in Zukunft nicht gemacht hat, kann nicht damit rechen, dass
   seine Bilder veröffentlich werden. Verstanden? Sonst bitte nachfragen, am besten vorfragen.

   Zum Einsenden von Bildern, bitte diese eMail verwenden: eisfeldbilder@gmail.com


Was früher war (alte Meldungen), findet ihr unter dem Menüpunkt "Archiv"
Am So 3. November 2019 geht's wieder los, im Oval der Eishalle.
Der Beginn am Sonntag ist 2019 eine Ausnahme.

2009_1104-Eishalle-160.jpg

     Die Eislaufzeiten sind: Mittwoch von 19:00 bis 20:15 in Halle 2
     (Mit Hilfe einer Kontaktperson vom Eisverein oder auch allein durch den
     Haupteingang und dann rechts hinter dem Eissportladen runter in den Keller, dann
     1. Gang rechts und durch die Tür in die Halle 2)


     Samstag von 8:30 bis 9:45 in Halle 1 (durch den rückwärtigen
     Eingang beim südöstlichen Parkplatz, dann freundlich grüßend Halle 2
     halb umrunden und in Halle 1 gehen.)
   .
Freuen wir uns auf ein vorwinterliches Wiedersehen. Wer ausprobieren möchte, ob das Eislaufen mit den langen Schlittschuhen so sein Ding ist, um eisfit zu bleiben, kann als Gast gerne einmal vorbeigerutscht kommen.
Anfänger können sich hier zum ersten Mal auf "Langläufer" wagen. Wer möchte kann sich von alten Eishasen auch passende Tipps geben lassen. Wir haben inzwischen auch einige Paare Langlaufschlittschuhe in verschiedenen Größen, die wir zum Antesten verleihen können. Bei Bedarf bitte aber vorher mit uns Verbindung aufnehmen.
Unsere Hallensaison 2018/2019 endet vermutlich im März 2019. Traditionell lassen wir sie Mi. nach der Laufzeit, mit einer kurzen, gemütlichen Runde in einem nahegelegenen Lokal ausklingen.
Eissport-Halle PARADICE                                                                              Eissport-Halle PARADICE im Stadtplan.

25.01.2009 - Bilder verkleinern für die Eisvereins-Webseite
2009_0124_verkleinern_icon.jpg    Wir würden uns freuen, wenn nicht immer nur Eis-Bilder aus Brigittes Kamera den Weg auf diese
   Web-Seite finden. Sie kann ja schließlich nicht überall sein wo Eis ist, obwohl sie es wohl gerne möchte.

   Also schickt bitte, am Besten per eMail, Bilder die interessante Eissituationen zeigen, an den Webmaster.
   eisfeldbilder@gmail.com    Wenn's geht, aber bitte nicht in Originalgröße.

   Wie ihr die Bilder passend verkleinern könnt, sowie Programme und Anleitungen dafür, findet ihr unter
   dem Menupunkt "Links". Also: "Auf geht's!"

Was kuckst du?
genbaby.jpg

   Hier spricht die website-nanny über ihr Baby

   Otger ist die website-nanny und pflegt unsere Webseite. Das steht und fällt mit Anregungen, Ratschlägen    und vor allem mit eisrelevanten Berichten, Meldungen und Bildern.
   Da diese Seite ja im Internet steht, gehe ich davon aus, dass eine eMail an mich dafür die beste    Kontaktmöglichkeit ist. Aber es funktionieren natürlich alle anderen Signale auch noch, angefangen bei den    Rauchzeichen. Besonders nicht funktionierende Links, sofort melden!

   Hier ist die eMail-Anschrift:  otgerego{at}gmail.com


Weissensee - Spielplatz der Natur
2007_1129_eismeister.jpg      Dem Eismeister hier mit einem Klick, täglich über die Schulter schauen. Im November 2010 erschien
     in der "Zeit" ein ausführlicher Artikel über den Eismeister Norbert Jank und seine Arbeit am Eis. Das Foto
     "Eisläufer auf dem Weißensee in Österreich" dazu, stammt von unserem Mitglied Brigitte W.

     Über alternativen Elfstedentocht könnt ihr mit holländischen Augen den Wettbewerben entgegenfiebern.
     Auf dieser Seite findet ihr unter "INFO ..." --> "Programma" die Veranstaltungen der diesjährigen
     ElfStedenTocht und während der Veranstaltungen meist auch temporäre Webcams mit der Möglichkeit
     unter "Uitslagen" Rundendaten von Läufern in Echtzeit zu verfolgen und Ergebnisse anzuschauen.

     Eislaufen Weissensee ist die Webseite des "Eislaufverein Weissensee". Sie wurde ebenfalls von Alfred
     Santers Werbeagentur entwickelt. Sie ist speziell auf Meldungen zum Eislaufsport zugeschnitten.

     Hier seht ihr 8 WebCams aus dem Weissenseegebiet, wovon die meisten aufs Eis zeigen.
     Von Stockenboi am Ostufer kann mit einer WebCam auf das Eis beim Dolomitenblick geschaut werden.

     Eine Station der ZMAG ist während der "Holländerzeit" direkt am Eis stationiert. Hier werden die
     Wetter- und Eisdaten der örtlichen, mobilen Wetterstation in 10-Min-Intervallen angezeigt.
      Die ZAMG liefert während dieser Zeit auch eine örtliche Wettervorhersage für den Weissensee.

     Mehrmals täglich aktualisierte, gute Wettervorhersagen für jeweils 4 Tage liefert auch "Kachelmann", der
     sich auf die örtliche Wetterstaion in Gatschach stützt.
     Das tun auch die "Norweger", die deshalb eine ebensogute Vorhersage für den Weissensee machen. Über
     "Langtidsvarsel" kommt man zu einer 10-Tagevorhersage.

     Diese gut aufbereitete 10 Tage-Wettervorhersage hat uns Karel van der Voort beigesteuert.

     Weissensee-Kaernten ist eine digitale Zeitung für den Weissensee. Sie enthält Eisberichte, die von
     Alfred Santer aus dem Sportgeschäft "Alpensport" bei der Brücke in Techendorf, mit Bildern und Filmen
     aktuell und eisbegeistert gestaltet werden.

     Hier wirbt der Verkehrsverein Weisssensee mit einem Kurzvideo von 2008.